Local Heros aus Friesland

Das Poster Die Nachhaltigen 222 in Deutschland gibt einen umfassenden Überblick der sozialverträglichen und ökologisch produzierenden Marken mit deutschem Standort. Das gemeinnützige Produkt hilft den Verbrauchern dabei, ihre Konsumgewohnheiten nachhaltig und einfach zu verändern. Ausführliche Informationen zu den Nachhaltigen 222 gibt es auf der Webseite der Hilfswerft gGmbH.

Auch die Teilnehmer*innen der Jugendkonferenz YOUth CREATE, die Anfang des Jahres auf der Insel Wangerooge stattgefunden hat, haben sich die Frage gestellt, in welchem Rahmen nachhaltiger Konsum im Alltag und der eigenen Region praktisch umsetzbar ist.

Wo kann man in Friesland lokal nachhaltig einkaufen? Welche Unternehmen, Initivativen und Vereine gibt es bei uns in der Region?

Um diese Fragen zu beantworten und insbesondere einen Überblick der Akteure zu schaffen, begeben wir uns gemeinsam mit euch auf die Suche nach sozialen und gemeinnützigen Projekten von nebenan!

Die Auswahlkriterien #DE222

Die Nachhaltigen 222 Deutschlands sind Unternehmen, die nicht ausschließlich auf Profitmaximierung setzen, sondern sich als zusätzliches Ziel die Lösung gesellschaftlicher oder ökologischer Probleme gesetzt haben. Die gewählten Unternehmen arbeiten im Sinne einer inkludierenden und nachhaltigeren Wirtschaft und setzen sich für die Umsetzung eines oder mehrerer Aspekte der Sustainable Development Goals (SDGs) ein.

 

Die Kriterien #222+Friesland

Eine lokale Expertenjury wird die Kriterien für die Nachhaltigen 222+ Frieslands erarbeiten und festlegen. Diese Jury setzt sich aus Mitgliedern der Jugendbeteiligungen sowie Fachleuten des Landkreises zusammen und berücksichtigt regionale Gegebenheiten. Diese werden im weiteren Verlauf auf unserer Webseite veröffentlicht. Für eine Nominierung und Bewerbung zählen die oben genannten Voraussetzungen.

 

Die Teilnahmebedingungen #222+Friesland

Bewerben kann sich jedes Unternehmen, jede Initiative oder jeder Verein, welcher die oben genannten Kriterien erfüllt und im Landkreis Friesland angesiedelt ist. Die Expertenjury wird alle eingegangenen Bewerbungen prüfen und eine Auswahl treffen, welche Akteure bei der 222+ Friesland Poster-Edition berücksichtigt werden. Es besteht jedoch kein Anspruch auf Nennung auf dem Poster.

 

Bisher sind folgende Akteure/ Projekte nominiert:

(Listung nach Eingangsdatum)

  • Repair-Café und FRI-Shop, Schortens
  • Elke`s Trödelladen, Varel
  • Soziales Kaufhaus Friesland e.V., Zetel
  • Mitfahrerbank, Varel
  • Sohnenschein, Zetel
  • Bürgerbus, Wangerland

 

NOMINIERE JETZT! deinen Local Hero für Friesland      

[
 
Du kennst ein tolles Projekt, eine Initiative, einen Shop oder andere Akteure, die im Bereich Nachhaltigkeit aktiv sind?!
Du findest, dass das Projekt in jedem Fall zu den Nachhaltigen 222+ in Friesland zählt?
Du bist der Meinung, dass das Projekt auf dem Poster abgedruckt werden muss?
Dann nominiere das Projekt bis zum 31. Oktober 2020!
 
Dürfen wir dem Ansprechpartner des Projekts namentlich mitteilen, wer sie/ihn nominiert hat?*

Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Deiner Nominierung gelöscht. Hinweis: Du kannst Deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an info@jupa-fri.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte rechnen Sie 7 plus 3.

BEWIRB DICH JETZT! als Local Hero für Friesland

Du bist mit deinem Projekt, deinem Unternehmen, deiner Geschäftsidee, deinem Shop oder ähnlichem im Bereich Nachhaltigkeit aktiv?
Du willst dir einen Platz auf dem Poster "Die Nachhaltigen 222+ für Friesland" sichern?
Dann bewirb dich noch bis einschließlich 22. November 2020!
 

Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Deiner Bewerbung gelöscht. Hinweis: Du kannst Deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an info@jupa-fri.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte addieren Sie 6 und 3.