Ergebnis der Jugendparlamentswahl 2020 steht fest!

 

Der Wahlausschuss für die Wahl des Jugendparlaments Friesland hat in seiner zweiten öffentlichen Sitzung am Donnerstag, 26. November 2020 das endgültige Wahlergebnis festgestellt. Alle sieben Kandidatinnen und Kandidaten sind ins Jugendparlament Friesland gewählt worden.

8.007 Kinder und Jugendliche waren stimmberechtigt. Rund 19 Prozent der Wahlberechtigten haben ihre Stimmen abgegeben. „Unter den gegebenen Umständen ist die Wahlbeteiligung als sehr gut zu bewerten. Es war eine Wahl unter erschwerten Bedingungen. Die Kandidatinnen und Kandidaten konnten auf Grund der Hygienemaßnahmen kaum Personen direkt ansprechen und für ihre Ziele werben. Zu den Wahlterminen an den Schulen waren teilweise Klassen in Quarantäne. Die Schulen konnten die Wahl nicht immer so intensiv begleiten, wie sie es gern getan hätten. 19 Prozent sind vor diesem Hintergrund eine sehr gute Quote“, sagt Wahlleiterin Silke Vogelbusch.

 

Jede Wählerin und jeder Wähler hatte 3 Stimmen. Insgesamt sind 3.376 gültige Stimmen abgegeben worden. Die Stimmen verteilen sich wie folgt auf die Kandidatinnen und Kandidaten:

Bennet Buß, 15 Jahre, Wangerland: 400 Stimmen

Marcel Hans, 18 Jahre, Bockhorn: 1.002 Stimmen

Jana Martens, 14 Jahre, Wangerland: 343 Stimmen

Luca Erja Mißmahl, 15 Jahre, Wangerooge: 307 Stimmen

Jacob Renken, 19 Jahre, Varel: 670 Stimmen

Maximilian Uden, 13 Jahre, Sande: 351 Stimmen

Marvin Wienholz, 14 Jahre, Bockhorn: 303 Stimmen

 

Die Wahlleitung informiert die gewählten Personen über die Wahl. Die Gewählten haben nach Zugang der Benachrichtigung sieben Tage Zeit, um die Wahl anzunehmen. Nehmen alle gewählten Kandidatinnen und Kandidaten die Wahl an, setzt sich das Jugendparlament aus den 7 gewählten Mitgliedern und maximal weiteren 12 Delegierten zusammen. Diese 12 Parlamentarierinnen und Parlamentarier werden als Delegierte der Jugendvertretungen aller kreisangehörigen Städte und Gemeinden, dem Kreissportbund Friesland e.V., dem Kreisjugendring sowie dem Kreisschülerrat entsandt. Die bislang in das Jugendparlament delegierten Mitglieder sind, da sie unabhängig von den Wahlen entsandt werden, weiter fester Bestandteil des Parlaments und können ihre Erfahrungen und ihr Wissen auch an die neu gewählten Mitglieder weitergeben.

Die konstituierende Sitzung des Jugendparlaments soll noch vor den Weihnachtsferien stattfinden.